Startseite KAIROS - Kommunikations- preis
KAIROS - Kommunikationspreis

Was ist der KAIROS-Kommunikationspreis?

Der KAIROS-Kommunikationspreis wird seit 2004 alle zwei Jahre durch den Landesfrauenrat Thüringen an Engagierte in der Gleichstellungsarbeit vergeben. Kairos ist die qualitative Zeit, die rechte Zeit (die es bei den Griechen neben der quantitativen Zeit der Bewegung - Kronos - gab). Die Lobby der Thüringer Frauen sieht darin den Anspruch, zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Mitteln zu kommunizieren, um in der heutigen schnelllebigen Zeit mit blindem Aktionismus keine Zeit mehr zu verschwenden und gleichzeitig potentielle Fehlentwicklungen rechtzeitig vorzubeugen. So soll mit dem Preis ein besonderes Engagement im Interesse von Frauen und gelebter Gleichstellung gewürdigt werden sowie die öffentlich wirksame Kommunikation von Fraueninteressen. Die Vergabe des Preises richtet sich vorrangig an Frauen, doch kann er auch an Männer vergeben werden, die ihren Wohnsitz in Thüringen haben.

 

Der KAIROS-Preis

Thüringer Künstlerinnen können sich mit ihren Kunstwerken (Foto vom Werk + Exposé) beim Landesfrauenrat Thüringen e.V. bewerben. Der Preis ist mit 500 Euro datiert. Diese Mittel stammen aus Spenden der Vertreterinnen und Förderern des Landesfrauenrates Thüringen e.V. u. a. die Spende der Vertreterin des LFR in der Thüringer Landesmedienanstalt. Über die Auswahl des Kunstwerkes und die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury des Landesfrauenrates Thüringen e.V.


Die KAIROS-JURY

Bis 2015 bestand die Jury aus Vertreterinnen aus den Mitgliedsorganisationen. Zur Delegiertenversammlung am 03.09.16 beschlossen die Mitgliedsorganisationen, dass die Jury zukünftig wie folgt zusammengesetzt ist:

die Preisträgerin des letzten KAIROS-Preises

eine Vertreterin aus den Mitgliedsorganisationen 

ein Vorstandsmitglied des Landesfrauenrates Thüringen e.V.

eine Künstlerin

ein(e) Wirtschaftsvertreter_in

 

KAIROS–Historie

2015 – Künstlerin: Ana Cayuela Munoz – Fotoserie
          Preisträgerin: Uta Reber

2013 – Künstlerin: Ulrike Drasdo - Textilgestaltung
          Preisträgerin: Anne-Kristin Kolling

2011 – Künstlerin: Maren Krings - räumliche Grafik
          Preisträgerin: Birgit Adamek

2009 – Künstlerin: Sylvana von Ende - Plastik
          Preisträgerin: Schwester Martina Ernst

2006 – Künstlerin: Konstanze Trommer - Grafik
          Preisträgerin: Gerlinde Sommer

2004 – Künstlerin: Gabriele Steinborn - Bronzestatue mit Reiterin
          Preisträgerin: Initiative „Weimar weiblich“ 

 

Ausschreibung für 2017:

- für Gestaltung des Preises an Thüringer Künstlerinnen

- Vorschlag als PreisträgerIn an unsere Mitgliedsorganisationen

Was ist der KAIROS-Kommunikationspreis?

Der KAIROS-Kommunikationspreis wird seit 2004 alle zwei Jahre durch den Landesfrauenrat Thüringen an Engagierte in der Gleichstellungsarbeit vergeben. Kairos ist die qualitative Zeit, die rechte Zeit (die es bei den Griechen neben der quantitativen Zeit der Bewegung - Kronos - gab). Die Lobby der Thüringer Frauen sieht darin den Anspruch, zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Mitteln zu kommunizieren, um in der heutigen schnelllebigen Zeit mit blindem Aktionismus keine Zeit mehr zu verschwenden und gleichzeitig potentielle Fehlentwicklungen rechtzeitig vorzubeugen. So soll mit dem Preis ein besonderes Engagement im Interesse von Frauen und gelebter Gleichstellung gewürdigt werden sowie die öffentlich wirksame Kommunikation von Fraueninteressen. Die Vergabe des Preises richtet sich vorrangig an Frauen, doch kann er auch an Männer vergeben werden, die ihren Wohnsitz in Thüringen haben.

 

Der KAIROS-Preis

Thüringer Künstlerinnen können sich mit ihren Kunstwerken (Foto vom Werk + Exposé) beim Landesfrauenrat Thüringen e.V. bewerben. Der Preis ist mit 500 Euro datiert. Diese Mittel stammen aus Spenden der Vertreterinnen und Förderern des Landesfrauenrates Thüringen e.V. u. a. die Spende der Vertreterin des LFR in der Thüringer Landesmedienanstalt. Über die Auswahl des Kunstwerkes und die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury des Landesfrauenrates Thüringen e.V.

 

Die KAIROS-JURY

Bis 2015 bestand die Jury aus Vertreterinnen aus den Mitgliedsorganisationen. Zur Delegiertenversammlung am 03.09.16 beschlossen die Mitgliedsorganisationen, dass die Jury zukünftig wie folgt zusammengesetzt ist:

·         die Preisträgerin des letzten KAIROS-Preises

·         eine Vertreterin aus den Mitgliedsorganisationen

·         ein Vorstandsmitglied des Landesfrauenrates Thüringen e.V.

·         eine Künstlerin

·         ein(e) Wirtschaftsvertreter_in

 

 

KAIROS–Historie

2015 – Künstlerin: Ana Cayuela Munoz – Fotoserie

           Preisträgerin: Uta Reber

 

2013 – Künstlerin: Ulrike Drasdo - Textilgestaltung

           Preisträgerin: Anne-Kristin Kolling

          

2011 – Künstlerin: Maren Krings - räumliche Grafik

           Preisträgerin: Birgit Adamek

          

2009 – Künstlerin: Sylvana von Ende - Plastik

           Preisträgerin: Schwester Martina Ernst

          

2006 – Künstlerin: Konstanze Trommer - Grafik

           Preisträgerin: Gerlinde Sommer

          

2004 – Künstlerin: Gabriele Steinborn - Bronzestatue mit Reiterin

           Preisträgerin: Initiative „Weimar weiblich“

 

 

Ausschreibung für 2017:

-      für Gestaltung des Preises an Thüringer (bitte verlinken mit PDF-Datei Künstlerinnen2017_Ausschreibung_Künstlerin.pdf)

-      Vorschlag als PreisträgerIn an unsere Mitgliedsorganisationen (bitte verlinken mit PDF-Datei „2017_Ausschreibung_Kairos-PreisträgerIn.pdf“)

 
top